Mein erstes Dach

Roddahn 1993

Startseite

Voriges Projekt

Zur Übersicht

Nächstes Projekt

Noch garnicht lange ausgelernt, rief mich die Kommune "Landrausch" in Roddahn zu Hilfe: Der Dachstuhl eines als Wohngebäude vorgesehenen Bauteils war völlig verwurmt. Nach einigem Rechnen, für und wider Heißluftbehandlung entschieden wir uns für den Neubau.Wow! Mein erstes Dach, das ich verantwortlich zu rechnen und abzubinden hatte! Und das gleich mit Kehl- und Gratsparren!

Abgebaut

Der Bau ohne Dach

Erste Pfosten

Die ersten Pfosten stehen

Holznägelschnitzen

Kommunarden beim Holznägelschnitzen

Firstbaum

Beim Zusammenklopfen des Firstbaumes

Allen war wichtig, das Ganze so grundständig wie möglich auszuführen.Wie man sieht:sehr viel Handarbeit. Ein Stück weit aus Überzeugung, vor allem aber mangels Werkzeug (mein Equipment bestand damals lediglich aus Handwerkzeug, einer ollen 65er Handkreissäge und einer zickigen Kettensäge) wurden die Zapfenlöcher voller Begeisterung von Hand ausgestemmt.

Und der Aufbau lief ab wie vor 100 Jahren: viele Hände ersetzen Kran und Aufzug.Mit Seil, Kraft und Köpfchen wurde der First aufgestellt, welch ein Moment!! Mit dabei waren auch zwei Reisende, Eilert und Hermann, die zwar ohne Zweifel wesentlich erfahrener waren als ich, und mir als Bauleiter diese Erfahrung voll zur Verfügung stellten.

Aufbau

Warten aufs Kommando

Dach fertig

Das Dach ist oben

(Klicken für großes Bild in neuem Fenster)